• BluePlanetDivers

Schiffswracks:
King Cruiser und Kled Gaew

Diese 2 Wracks liegen in der Phi Phi Gegend. Dies sind die beiden beliebtesten Schiffe in der Andamansee und entsprechend häufig besucht. Sie finden viele verschiedene Spezien und einige unglaubliche Koralle, die in dieser perfekten Unterwasserbehausung leben. Diese Wracks sind perfekte, geschützte Lebensräume und Tauchplätze.


King Cruiser

Am 04. Mai 1997, reiste die MV King Cruiser (eine Autofähre im Katamaranstil) auf ihrer normalen Route von Phuket nach Koh Phi Phi mit ungefähr 560 Passagieren an Bord, wie sie es seit Inbetriebnahme 1989 getan hatte. Aus unbekannten Gründen kam der Kapitän vom Kurs ab und kollidierte mit dem Anemonenriff, woraufhin einer ihrer beiden Zwillingsrümpfe zerbrach. Die Fähre begann langsam zu sinken und kam schließlich eine Meile von dem Riff, dass sie geschrammt hatte, auf dem Meeresboden zum Liegen. Bevor sie sank, konnten alle Passagiere sicher evakuiert werden und nur wenige Verletzte waren zu beklagen.

Nun liegt die King Cruiser in aufrechter Position in etwa 33 Meter Tiefe im Wasser und kann über eine Bojenlinie, die am Heck des Schiffes befestigt ist, geentert werden. Diese markiert den Höchsten Punkt des Tauchganges bei ca. 16 Metern.

 

ko haa map diving

Wenn der Taucher hinabsteigt, das Schiff in sichtbare Nähe kommt und er schließlich die Winsch erreicht, an dem die Bojenlinie befestigt ist, ist das erste, was er sehen wird, die Toiletten! Wenn er eine Runde backbord um das Schiff dreht, kann er eine Wand bewundern, an der man viele Nacktschnecken findet. Es gibt auch eine große Anzahl an Öffnungen, bei denen die Chance groß ist, Zackenbarsche in der Dunkelheit zu entdecken. Wenn man dann um den Bug herum schwimmt, kommt man an eine große Lücke, die zur Ladefläche gehörte, wobei es nicht erlaubt ist, diese zu durchschwimmen, auf Grund der schnellen Verschlechterung des Zustandes. Zwei Winden auf beiden Seiten des Schiffes in ungefähr 18 – 20 m Tiefe sind die Heimat von verschiedenen Garnelen, die sich in dem Mechanismus verstecken. Gemusterte Geisterpfeifenfische findet man hier ebenfalls.

Wenn der Taucher hervorragende Luft-Management-Fähigkeiten hat, kann er auf der Steuerbordseite noch eine zweite Wand bewundern. Alternativ, falls ein baldiges Auftauchen nötig ist, kann noch ein Ausflug zur Mitte des Schiffes unternommen werden. An diesem Punkt ist der Verfall so weit fortgeschritten, dass das obere Deck des Schiffes nicht mehr ist, als ein zusammengebrochener Haufen Stahl. Dadurch haben sich hunderte von dunklen Plätzen gebildet, die die Heimat für eine ungezählte Vielfalt von Muränenarten darstellt. Unabhängig von der Tatsache, dass der Ladebereich verboten ist, gibt es immer noch zahlreiche Durchgänge, die durchschwommen werden können, insbesondere gegen Ende des Tauchganges, wo große, halbüberdachte Stellen Schwärme von Schnappern beherbergen. Das Wrack ist ebenfalls eine große Attraktion für Raubtiere, wie zum Beispiel den Regenbogenläufern, Makrelen, Barrakudas und gelegentlich Thunfischen und man kann große Schwärme davon dabei beobachten, wie sie um das Wrack herum jagen.


Kled Gaew

Die HTMS Kled Gaew ist ein altes Thai Marineschiff und wurde 1948 von der Norwegischen royalen Marine gebaut. Nach acht Jahren wurde sie an die royale Marine von Thailand verkauft, unbenannt und als Transportschiff verwendet. Eine Reihe von großen Löchern wurden ins Schiff geschnitten, damit es schneller sank. Diese Löcher erlauben qualifizierten Tauchern, sie zu entern und sich den Innenraum des Schiffes anzusehen. Es ist ein kolossales Wrack, 47 m lang und 382 Tonnen schwer.

Die HTMS Kled Gaew sank am 19.03.2014 in der Nähe der Westküste von Phi Phi Ley. Dies ist in der Nähe des berüchtigten Maya Bay und den tollen Tauchplätzen von Turtle Rock und Palong Wall mit ihrem Meeresbewohnern, bestehend aus Schildkröten, Leopardenhaien, Schwarzspitzenhaien und viele andere verschiedene Fischarten. Wir sind uns sicher, dass dies in der nahen Zukunft ein aufregender Wracktauchgang wird und es voll werden wird mit marinem Leben. Die beste Zeit, um dieses Wrack zu ertauchen ist die Hauptsaison von November bis Mai, aber auch an den meisten Tagen des restlichen Jahres sollte es möglich sein.


Gallery

Back to top